Fitness: SportScheck NachtLauf

Mein Fazit zum Sportcheck Nachtlauf

Contents

Dat Wedder is, wat dat is. Und in Hamburg bedeutet das allzu oft “Schietwetter”. Aber wird Nordlichter sind es ja gewohnt auch mal bei Wind und Wetter laufen zu gehen. Trotzdem ist eine völlig überflutete Wiese als Sammelplatz für die tausende von Läufern nicht unbedingt der geeignetste Ort. Ein Locationwechsel ist bei einem Alsterlauf aber natürlich ziemlich schwierig und logistisch kaum machbar. Da Josi aber sicher nicht die einzige war, die im Matsch ausgerutscht ist und daher den Lauf samt Schlammpackung absolviert hat, waren die Startbedingungen wirklich nicht ganz optimal.

Ausgabe der Startunterlagen

Da wir unsere Turnbeutel, wie oben erwähnt, bereits einige Tage zuvor bekommen hatten, kann ich zur Organisation vor Ort nicht viel sagen. Die Startunterlagen konnten sich die Läufer aber bequem vorher in der SportScheck Filiale in der Mönckebergstraße abholen. Auch am Lauftag war dies noch dort und später vor Ort möglich. Schade fand ich, dass es nur nach dem Lauf möglich war etwas zu Trinken zu bekommen. Ein Schlückchen vor dem Laufen wäre auch nett gewesen. Dafür wurden wir nach dem Rennen mit reichlich Wasser, alkoholfreiem Weißbier, Laugenstangen und Fitnessriegeln versorgt.

Katharinas Zieleinlauf beim SportScheck NachtLauf
Katharina hat mit ihrer Deko für allseits gute Laune gesorgt!

Preis und Leistung

Mit einem Preis von 24,00 € bei einer Anmeldung bis zum 15.03. und danach für 29,00 € ist die Teilnahme zwar nicht ohne, aber immerhin bekommt jeder Läufer ein Lauf-Shirt in Wunschgröße und noch ein paar kleine Goodies. Dazu kommen 3,00 € Leihgebühren für den Zeitmessungschip. Wer jetzt sagt, er könne jeden Tag kostenlos um die Alster laufen, hat natürlich recht, aber hier geht es ja um das Miteinander. Eine Wettbewerbssituation spornt schließlich an, auch wenn man nicht vor hat zu gewinnen.

Gerne wieder!

Mir persönlich hat der Lauf sehr viel Spaß gemacht. An zwei Stellen wurde sogar für uns fleißig in die Trommeln gehauen und auch so haben es doch auch ein paar Zuschauer an die Alster gelockt. Vielen Dank an dieser Stelle für Euren Support. Auch die Ausleuchtung der Torbögen und zwischendrin war sehr schön gestaltet. Ich laufe immer wieder gerne mit!

Impressionen vom Sportcheck Nachtlauf

[wdi_feed id=”3″]