Filmkritik: Everest - Ein Yeti will hoch hinaus

Filmkritik: Everest – Ein Yeti will hoch hinaus

“Everest – Ein Yeti will hoch hinaus” ist ein wahrliches Meisterwerk. Sowohl künstlerisch als auch erzählerisch überzeugt er auf allen Ebenen. Der beste Animations- und Kinderfilm des Jahres!

5 von 5 Popcorntüten

Die Handlung von “Everest – Ein Yeti will hoch hinaus”

Ein kleiner Yeti ist aus einem Versuchslabor in Shanghai entkommen und sucht Zuflucht auf den Dächern der Millionenstadt. Dort begegnet er ausgerechnet dem neugierigen Teenager-Mädchen Yi. Ihr wird schnell klar, dass der kleine Yeti, den sie kurzerhand auf den Namen „Everest“ tauft, nur vor dem finsteren Laborleiter Burnish und der Zoologin Dr. Zara gerettet werden kann, wenn sie ihn zurück in seine Heimat bringt. Gemeinsam begeben sich Yi und ihre Freunde Peng und Jin auf eine faszinierende Reise durch sagenhafte Landschaften, wunderliche Ereignisse und magische Momente, um Everest am höchsten Punkt der Erde wieder mit seiner Familie zu vereinen.

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus

Mein Fazit

DER BESTE KINDERFILM DES JAHRES! Wirklich “Everest – Ein Yeti will hoch hinaus” ist einfach perfekt. Große Gefühle, tolle Messages, Tiefgang, Abenteuer, Emotionen und ein super niedlichen Protagonisten. Mehr geht nicht. Die Macher von der fantastischen “Drachenzähmen leicht gemacht”-Reihe haben sich mit diesem Animationsfilm noch einmal übertroffen. Eine ergreifende, lustige und wahrlich zauberhafte Geschichte für Groß und Klein.

Yeti-Mythos

Gibt es sie wirklich? Yetis? Schneemenschen, die hoch im Himalaya-Gebirge leben? Bis heute hält sich der Mythos hartnäckig und immer wieder behaupten Menschen einen gesehen zu haben. In der zauberhaften Geschichte von DreamWorks Animation begegnet der Zuschauer zusammen mit Yi einem besonders kuscheligen aber auch durchaus gefährlichem Exemplar. Wie Yi erkennt das Publikum schnell, dass der kleine Yeti einfach nur verängstigt ist und dringend Hilfe braucht. Den Filmemachern gelingt es spielerisch den Zuschauer direkt auf emotionaler Ebene abzuholen und an jeden einzelnen Charakter zu binden.

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus
© 2019 DreamWorks Animation LLC. All Rights Reserved.

Eine abenteuerliche Reise

Denn auf dem Weg zum Everest begibt sich nicht nur Yi, die den Yeti “Everest” zurück nach Hause bringen möchte, sondern auch ihr Nachbar Peng und sein smartphonesüchtiger Cousin Jin, der sich eher unfreilig der Reise angeschlossen hat. Dabei wird Charakterentwicklung in “Everest – Ein Yeti will hoch hinaus” wirklich großgeschrieben, ohne unnatürlich oder überladen zu wirken. Und so kann man sich als Zuschauer auch auf die ein oder andere überraschende Wendung gefasst machen, auf die ich aber natürlich nicht näher eingehen werde, um euch nicht den Spaß vorwegzunehmen!

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus
© 2019 DreamWorks Animation LLC. All Rights Reserved.

Ein Meisterwerk

Der Look von Regisseurin und Drehbuchautorin Jill Cultons (“Die Monster AG”, 2001) Meisterwerk ist atemberaubend. Die Einzelheiten der Charakterdesigns, aber vor allem auch die Details in den unglaublich schönen Landschaften, die kreiert wurden, sind faszinierend und suchen ihresgleichen. Die Animationskünstler haben großartige Effekte sowie besonders flüssige Bewegungen geschaffen, weshalb sich der Film sehr natürlich anfühlt. Hier lohnt sich selbst der 3D-Zuschlag endlich mal wieder! Abgerundet wird das Bild nur noch durch den traumhaften Soundtrack von Rupert Gregson-Williams (“Wonder Woman“, 2017).

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus
© 2019 DreamWorks Animation LLC. All Rights Reserved.

Spannung bis zum Schluss

Eine der größten Stärken von “Everest – Ein Yeti will hoch hinaus” ist darüber hinaus, dass er einfach unfassbar spannend ist und bis zum Schluss bleibt. So bietet er die perfekte Unterhaltung für Groß und Klein. Wer nicht spätestens zum Ende des Films in Tränen ausbricht, der hat ihn definitiv nicht aufmerksam verfolgt. Anders könnte ich mir das nicht erklären. Ein Film, der definitiv schon jetzt eine Vorbestellung wert ist und den man sich immer wieder angucken kann. Aber jetzt erst einmal: Kinder, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn an die Hand und ab ins Kino. Ach, und die Taschentücher besser nicht vergessen!

“Everest – Ein Yeti will hoch hinaus” ab 26. September 2019 im Kino.

Gewinne 3×1 Fanpaket von “Everest – Ein Yeti will hoch hinaus”

Kinotickets habe ich zwar heute nicht im Angebot, dafür aber drei tolle Fanpakete bestehend aus jeweils einer Sticker-Kollektion, einem flauschigen Schlüsselanhänger und einem Filmplakat des Schneemenschens. Die Gewinne wurden wie immer vom Verleih gesponsert. Gewinnen könnt ihr, wenn ihr folgende Frage beantwortet, das Formular ausfüllt und es abschickt. Viel Glück! 🍀

//Das Gewinnspiel ist bereits beendet. Die Gewinner wurden kontaktiert.

Gewinne 3 Fanpakete von Everest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.